Annaberg-Buchholz

Die Stadt erstreckt sich am westlichen Hang des 832 Meter hohen Pöhlberges auf freier Hochfläche bis hinab in das Tal des Flüßchens Sehma. Gewissermaßen zum Ausgleich zieht sich Buchholz terrassenartig am steilen Hang des Schottenberges auf der anderen Seite des Flußtales bis in eine Höhe von 711 Metern empor.
Annaberg und Buchholz - unmittelbare Nachbarorte - wurden um 1500 durch zwei verschiedene Landesherren gegründet. Erst 1945 wurden Annaberg und Buchholz zu einer Doppelstadt vereinigt. - So kurios kann Geschichte sein! Heute ist die ca. 24.000 Einwohner zählende Stadt Annaberg-Buchholz das wirtschaftliche, kulturelle sowie touristische Zentrum des oberen Erzgebirges.


Blick von der nahegelegenen Teufelskanzel auf die Stadt Annaberg.




Blick auf die Stadt Buchholz

Z U R Ü C K